Unser Patenkind


13.12.2012:
Neue Post von unserem Patenkind



Im November gab es neue Nachrichten von unserem Patenkind

Unser Patenkind Subira ist inzwischen 10 Jahre alt. Sie besucht eine Grundschule, die sie in weniger als 30 Minuten erreichen kann.

Ihr LIeblingsfach ist Mathematik.

Subira hat vor einiger Zeit an Malaria gelitten. Sie wurde in einem Gesundheitszentrum behandelt und hat sich nun wieder erholt. Sie war nicht in der Lage, die Schule zu besuchen.




08.10.2012:
Neue Post von unserem Patenkind



Von unserem Patenkind Subira erhielten wir folgenden Brief.

Liebe Freunde von der GS Lintel,

Im Namen Ihres Patenkindes danke ich Ihnen für Ihren Brief, in dem Sie erzählen, wie es Ihnen geht.

Das Wetter hier in Tansania ist trocken und kühl und die Bauern bringen gerade die Ernte ein.

Lasst uns gemeinsam die neue Ernte begrüßen.

Dieser Brief wurde geschrieben von : Zaimabu

Beziehung zum Patenkind: freiwilliger Helfer

Der Originalbrief ist angefügt.

 


Download


18.01.2012:
Post aus Tansania



Im Dezember erhielt die Schule Post aus Tansania.

Seit Mai 2011 ist die kleine Subira aus Tansania Patenkind der Linteler Schule. Für sie haben die Schüler/Innen im Rahmen der Projektwoche 2011 (Kinder helfen Kindern) für die nächsten sechs Jahre die Patenschaft übernommen.

Die Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Klasse 4a haben im letzten Jahr Briefe nach Tansania geschickt. Nun kam eine Antwort. Da Subira gerade erst in die Schule gekommen ist, kann sie noch nicht selber Briefe schreiben. Sie bittet aber darum, dass wir ihr weiter schreiben und den Kontakt zu ihr aufrecht erhalten.

Hier folgt nun die Übersetzung des Briefes:

Liebe Familie Lintel,

im Namen Ihres Patenkindes möchte ich Ihnen danken, dass Sie Subira als Ihr Patenkind gewählt haben. Ihr Patenkind bittet Sie, mit ihm in Verbindung zu bleiben. Danke!




19.06.2011:
Patenkind der Linteler Schule



Seit einigen Wochen hat die Linteler Schule eine Patenschaft für ein kleines Mädchen aus Tansania übernommen.

Subira aus Tansania kann nun für die nächsten 6 Jahre mit monatlich 25 bis 30 Euro von dem Geld unterstützt werden, das die Schüler/innen während der letzten Projektwoche für ein soziales Projekt gesammelt hatten.

Unser Patenkind heißt      Subira   

Subira ist ein 8 Jahre altes Mädchen.
Sie lebt in Afrika, in Tansania.
Sie spricht Suahili.
Sie ist Muslimin.

Subira lebt mit ihrem Vater und ihrer Oma in einem Haus aus ungebrannten Lehmziegeln mit einem Dach aus Wellblech.
Beide sind Bauern.
Sie haben eine Latrine (ein Plumpsklo) am Haus.

Ihr Wasser zum Trinken, Waschen, Kochen bezieht die Familie aus einer einen Kilometer entfernten öffentlichen Wasserleitung. Das heißt, für jeden Tropfen Wasser müssen sie 10 Minuten hin und 10 Minuten zurück laufen.

Subira besucht eine Grundschule. Sie braucht ungefähr 30 Minuten, bis sie da ist. Das sind ungefähr 3 Kilometer zu Fuß.

Die nächste Gesundheitseinrichtung ist ungefähr 30 Minuten entfernt.
Das ist ein Ort, wo Subira Hilfe findet, wenn sie krank oder verletzt ist. Auch geimpft wird sie dort.

Tansania ist das größte Land Ostafrikas.Es hat 45 Millionen Einwohner.
Über 20 Millionen Einwohner sind unter 25 Jahren alt, 11 Millionen sogar unter 5 Jahren alt.

Tansania zählt zu den ärmsten Ländern der Welt.Rund die Hälfte der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze, das heißt von weniger als 1€ am Tag!

Also ist Armut ein großes Problem in Tansania und damit zusammenhängend die Gesundheit der Bevölkerung, der Zugang zu Wasser und der Zugang zu Bildung.

 





Aktuelle Nachricht:

Ausflug ins Wäldchen neben der KGS Norden


Zitate:

Voneinander lernen, miteinander arbeiten, füreinander leben. (Peter Petersen)